Grob gesagt - Experten halt ...

Ich bin ein Mensch, der gerne und viel liest. Ich lese viel Zeitung, gedruckt und online, ich lese gern sogenannte Branchen-Specials, ob nun Oil-Telegram oder EID, und besonders gern die flotten Dienste im Internet. Wichtig dabei sind für mich die tägliche Recherche und mein Wunsch, jeden Tag up to date zu sein und für die Preisgestaltung an unseren Tankstellen etwas dazu zu lernen. Und wirklich jeder Tag wirft neue Fragen auf, versetzt meine Hirnströme in Erregung.

Und da lese ich am Mittwoch um 9:30 Uhr: „Momentum, RSI und Stochastik insgesamt aufwärts, zurzeit allerdings mit leichtem Abwärtsknick.“ Ja wie denn nun? Sollen wir nun zukaufen oder nicht? Aber schau doch mal da: „MACD weiter aufwärts nach Kaufsignal.“ Also los, Preise einholen und zukaufen. Aber halt Stopp! „Die MA7/21-Linien haben sich genähert, aber noch kein Kaufsignal gebildet.“ Also doch nicht? Und dann der weitere Hinweis, der mich auch nicht viel sicherer macht: „Aufgrund der insgesamt steigenden Oszillatoren besteht eine leichte Neigung zum Aufwärtstest.“ Also doch, oder? Nur wenn ich jetzt weiter so rumwurschtle, dann sind unsere Tankstellen übermorgen leer. Also schnell nochmal eins weitergeklickt. „Marktteilnehmer, im Bewusstsein um die Bedeutung von Wirtschaftsdaten für die Preisbewegungen, warten auf die wichtigen US-Konjunkturdaten, während die guten europäischen Daten sich zwar positiv auf den Dax auswirkten, aber bisher Ölpreis-unwirksam blieben.“ Ach so ist das.

„Selten haben so viele Experten so wenig von so viel gewusst“, hätte mein Onkel da gesagt. Also wenn ich jetzt noch lange so weiter mache, dann ergeht es mir irgendwann wie jenen drei Börsenhändlern, die ich im Lauf meines Berufslebens kennen gelernt habe. Der eine betreibt heute einen kleinen Kiosk an der U-Bahn-Station Unterföhring und ist glücklich, dass er mit all dieser Hektik nichts mehr zu tun hat und dass er täglich nur noch glückliche Bayern trifft. Der Zweite hat sich nach einem finanziellen Desaster ganz leise auf die väterliche Pferdezucht zurückgezogen. Immerhin hat Papa-Millionär alle Schulden beglichen. Und der Dritte ist schon vor Jahren komplett im Alkoholdelirium versunken. Wo der wohl abgeblieben ist?

Aber da hilft jetzt alles Grübeln nicht mehr weiter. Computer auf „Herunterfahren“, den Telefonhörer gegriffen und Kommando auf „kaufen“. Vielleicht wirkt sich das ja positiv auf den Ölpreis aus und die Preise steigen anschließend wirklich und der kleine Abwärtsknick verschwindet. Und dann kann ich der Markttransparenzstelle heute Abend schon meine steigenden Tankstellenpreise melden.

Obwohl das auch so eine Sache ist. Denn wird auf Grund all dieser trendigen Informationen wirklich Preispolitik gemacht? Wohl kaum. Da wird nicht nach der Methode „Adam Riese“ kalkuliert: Was kostet mich das Produkt, wo ist mein break-even, wann mache ich eigentlich Gewinn? Da wird auf den Nachbarn geschielt. Spinnt der heute? Aber egal, dann mache ich das auch. Neigung zur Kollusion hat das Kartellamt das einmal in einem intellektuellen Anfall bezeichnet. Innerhalb weniger Stunden ist dann ein ganzer Landstrich preislich tief im Keller verschwunden. Und das Ganze heißt dann branchenintern „Wettbewerb“.

Und das hat inzwischen ja fast schon jeder Autofahrer begriffen. Am besten nur noch am Abend tanken, da ist es am preiswertesten. Und das weiß inzwischen sogar auch schon der ADAC. Nix mehr mit „immer zu Ferienbeginn sind die Tankstellenpreise am teuersten“. Nein, abends sind sie am billigsten. Nur seine Reiseangebote sind zu Ferienbeginn immer noch am teuersten.

„Wichtig ist, was hinten rauskommt“, hat unser Altbundeskanzler Helmut Kohl einst so schön gesagt.

Also eigentlich nichts wirklich Neues in all den Jahren, in denen mich diese Branche schon ertragen muss.

Drucken/Speichern

< zurück
 
 

Bundesverband
Freier Tankstellen e.V.
Ippendorfer Allee 1d
53127 Bonn
Telefon 0228 / 9102944
Telefax 0228 / 9102929
E-Mail: info(at)bft.de

Büro Berlin:

Georgenstraße 23

10117 Berlin

 

 

Über den bft

Aufgaben & Ziele

Mitglieder

Vorstand

Landesgruppen

Tankstellenmesse

bft-Klimabonus

Basis-bft-Downloads

Links

Themen

Markttransparenzstelle

E10-Einführung

Ausbildung

Energie und Umwelt

Recht

SEPA

Steuerentlastung bei Zahlungsausfall

Autowäsche am SonntaG

Mitglieder

Warum MItglied werden?

Mitglied werden

Daten und Fakten

Entwicklung Tankstellenanzahl

Kraftstoffmarktanteile

Straßentankstellen in Deutschland

Autobahntankstellen in Deutschland

Erdgastankstellen in Deutschland

Autogastankstellen in Deutschland

Benzinpreis-Zusammensetzung

Entwicklung der großen Marken

Langzeit-Preisentwicklung Benzin

Langzeit-Preisentwicklung Diesel

Staatl. Steuereinnahmen

Branchenstudie

Termine

Aktuelles

Presse

Presse – Fotodownloads Verband

Presse - Foto Downloads Tankstellenbilder

Grob gesagt

bft-Nachrichten

Rechtstipp

Tankstellenfinder

zur eft

Kontakt

Downloads