Chancenreiche Zukunft
für solide geführte Tankstellenunternehmen -
bft stellt Studie „Tankstellenmarkt 2012/2013“ vor

 

 

Auf seiner jährlichen Pressekonferenz stellte der bft in Hamburg die neue Branchenstudie „Tankstellenmarkt 2012/2013“ der Öffentlichkeit vor. Die Studie wurde von der Scope Ratings GmbH, Berlin, für die Mitglieder des bft erstellt. Scope Rating-Agentur beobachtet die Tankstellenbranche seit 2004. Ziel der Studie ist es, die zumeist undifferenzierte Betrachtung der Gesamtbranche durch eine differenzierte Darstellung der einzelnen Branchenbereiche und Unternehmen zu ersetzen.

Scope kommt in diesem Jahr zu dem Ergebnis, dass eine verallgemeinernde Bewertung der Branche nicht zulässig ist. Vielmehr müsse insbesondere im Bereich des Tankstellenmittelstands jedes Unternehmen einer gesonderten detaillierten Betrachtung unterzogen werden. Als Chancen für die Branche ermittelte Scope beispielsweise:

  • Gesellschaftliche Veränderungen und die knappe Ressource Zeit beim Kunden
  • Erweiterte Öffnungszeiten
  • Umsetzung von Convenience-Ansprüchen der Kunden

Als Risiken wurden beispielhaft identifiziert:

  • Margen- und Absatzrisiken
  • Technologische Neuerungen
  • Kosten- und Wettbewerbsdruck

 

„Kaufmännisch solide geführte, marketingstarke und geschäftsfeldstrategisch geschickt agierende Tankstellenunternehmen haben es verdient, als zukunftsfähige und chancenreiche Unternehmen wahrgenommen zu werden.“, fasst Kai Zimmermann, Lead-Analyst der Rating Agentur Scope, für den Mineralölmarkt das Ergebnis der Studie zusammen. Immer wichtiger werde auch die Bereitschaft der mittelständischen Unternehmen, sich auf dem Kapitalbeschaffungsmarkt dem Erfordernis der Datentransparenz zu stellen.

„Die Branchenstudie Tankstellenmarkt 2012/2013 soll die mittelständischen Tankstellenunternehmen dabei unterstützen, diese Notwendigkeit zu erkennen und für das eigene Unternehmen positiv zu nutzen.“, sagt Jochen Vieler, bft-Finanzvorstand.

Die Studie hat in den letzten Jahren nachhaltig dazu beigetragen, die  Kapitalgeber der mittelständischen Tankstellenunternehmen für diese Branche zu interessieren. „Beide Seiten, Tankstellenunternehmen und Kapitalgeber, versetzt die Studie in die Lage, einander besser zu verstehen; die Unternehmen, indem sie ihre Hausaufgaben in Sachen Rating machen, die Kapitalgeber, indem sie sich die Mühe machen, die Unternehmen einer Einzelfallbetrachtung zu unterziehen. Die Branche hat das verdient!“ zieht Axel Graf Bülow, bft-Hauptgeschäftsführer ein Resümee der Branchenstudie.   

Drucken/Speichern

< zurück
 
 

Bundesverband
Freier Tankstellen e.V.
Ippendorfer Allee 1d
53127 Bonn
Telefon 0228 / 9102944
Telefax 0228 / 9102929
E-Mail: info(at)bft.de

Büro Berlin:

Georgenstraße 23

10117 Berlin

 

 

Über den bft

Aufgaben & Ziele

Mitglieder

Vorstand

Landesgruppen

Tankstellenmesse

bft-Klimabonus

Basis-bft-Downloads

Links

Themen

Markttransparenzstelle

E10-Einführung

Ausbildung

Energie und Umwelt

Recht

SEPA

Steuerentlastung bei Zahlungsausfall

Autowäsche am SonntaG

Mitglieder

Warum MItglied werden?

Mitglied werden

Daten und Fakten

Entwicklung Tankstellenanzahl

Kraftstoffmarktanteile

Straßentankstellen in Deutschland

Autobahntankstellen in Deutschland

Erdgastankstellen in Deutschland

Autogastankstellen in Deutschland

Benzinpreis-Zusammensetzung

Entwicklung der großen Marken

Langzeit-Preisentwicklung Benzin

Langzeit-Preisentwicklung Diesel

Staatl. Steuereinnahmen

Branchenstudie

Termine

Aktuelles

Presse

Presse – Fotodownloads Verband

Presse - Foto Downloads Tankstellenbilder

Grob gesagt

bft-Nachrichten

Rechtstipp

Tankstellenfinder

zur eft

Kontakt

Downloads