Rechnungen – so sollten sie aussehen

Erschienen im TANKSTOP 2 und 3/2016

Das korrekte Erstellen von Rechnungen regelt § 14 bzw. 14 a Umsatzsteuergesetz (UStG). Die Angaben in Rechnungen müssen vollständig und richtig sein, um zum Vorsteuerabzug zu berechtigen. Wenn Rechnungsangaben erst nachträglich vervollständigt oder korrigiert werden, ist der Vorsteuerabzug erst zu diesem Zeitpunkt möglich. Der Rechnungsempfänger muss die Rechnung auf ihre Vollständigkeit hin überprüfen. Für sogenannte Kleinbetragsrechnungen, dies sind Rechnungen, deren Gesamtbetrag 150,- Euro (§ 33 Satz 1 USTDV) nicht übersteigen, gelten erleichterte Vorschriften.

 

Die nachfolgende Tabelle erleichtert die Zuordnung der Pflichtangaben für das jeweilige Rechnungsformat:

Rechnungsangabe

Rechnung

§§ 14/ 14 a UStG

Kleinbetragsrechnung

Rechnungsbetrag inkl. USt kleiner oder gleich 150,- Euro

Vollständiger Name und die Anschrift des Rechnungsstellers

JA

JA

Vollständiger Name und die Anschrift des Rechnungsempfängers

JA

NEIN

Datum (Ausstellungsdatum!)

JA

JA

Steuernummer des Rechnungsstellers oder seine Umsatzsteueridentifikationsnummer

JA

NEIN

Fortlaufende Rechnungsnummer

(kann verschlüsselt werden)

JA

NEIN

Zeitpunkt oder Zeitraum der Lieferung

JA

NEIN

Menge und Art der gelieferten Ware oder Leistung

JA

JA

Nettobetrag

JA

NEIN

(Hier reicht der Bruttobetrag)

Anzuwendender Steuersatz (19% oder 7%)

Achtung: Im Fall einer Steuerbefreiung entsprechender Hinweis

JA

JA

Höhe der mit dem jeweiligen Steuersatz anfallenden Steuer

JA

NEIN

Pflichtangabe „Gutschrift“ 

(Achtung: Storno oder Korrekturrechnung jeweils auch entsprechend kennzeichnen)

JA

NEIN

 

Hinweise zur Tabelle:

  • Rechnungen müssen zehn Jahre aufbewahrt werden.
  • Der Nettobetrag ist außer in der Kleinbetragsrechnung zwingend auszuweisen, damit sie auch zum Vorsteuerabzug berechtigt. Die zweijährige Aufbewahrungsfrist für Privatpersonen bezieht sich auf Bau- bzw. Werkleistungen. Hier muss zwingend ein entsprechender Hinweis erfolgen.
  • Wenn Ihre Rechnung anders aussieht oder Sie Zweifel haben, kontaktieren Sie Ihren Steuerberater.

 

bft / Stephan Zieger

 

Drucken/Speichern

< zurück
 
 

Bundesverband
Freier Tankstellen e.V.
Ippendorfer Allee 1d
53127 Bonn
Telefon 0228 / 9102944
Telefax 0228 / 9102929
E-Mail: info(at)bft.de

Büro Berlin:

Georgenstraße 23

10117 Berlin

 

 

Über den bft

Aufgaben & Ziele

Mitglieder

Vorstand

Landesgruppen

Tankstellenmesse

bft-Klimabonus

Basis-bft-Downloads

Links

Themen

Markttransparenzstelle

E10-Einführung

Ausbildung

Energie und Umwelt

Recht

SEPA

Steuerentlastung bei Zahlungsausfall

Autowäsche am SonntaG

Mitglieder

Warum MItglied werden?

Mitglied werden

Daten und Fakten

Entwicklung Tankstellenanzahl

Kraftstoffmarktanteile

Straßentankstellen in Deutschland

Autobahntankstellen in Deutschland

Erdgastankstellen in Deutschland

Autogastankstellen in Deutschland

Benzinpreis-Zusammensetzung

Entwicklung der großen Marken

Langzeit-Preisentwicklung Benzin

Langzeit-Preisentwicklung Diesel

Staatl. Steuereinnahmen

Branchenstudie

Termine

Aktuelles

Presse

Presse – Fotodownloads Verband

Presse - Foto Downloads Tankstellenbilder

Grob gesagt

bft-Nachrichten

Rechtstipp

Tankstellenfinder

zur eft

Kontakt

Downloads