Wenn der Tank aus allen Nähten platzt

Erschienen im TANKSTOP 1/2016

„Betrug“ lauteten Kundenbeschwerden, die aktuell beim Bundesverband Freier Tankstellen (bft) in Bonn eingingen. „Versuchen Tankstellen uns jetzt auf diesem Wege illegal Geld aus der Tasche zu ziehen? Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu“, lautete der geharnischte Inhalt. In einem Fall in der Nähe von Frankfurt meldete sich der Tankkunde direkt bei der Verbraucherredaktion des örtlichen Rundfunksenders.

Was war passiert? In allen Fällen war mehr Benzin im Fahrzeugtank gelandet, als laut Beschreibung hineinpassen konnte. Das war Betrug. Im ersten Fall wurde noch diskutiert, allerdings ergebnislos. Das bft-Mitglied hat ein Autohaus und erklärte dem Kunden, dass manchmal größere Tanks eingebaut würden. Der KFZ-Betrieb des Kunden schloß dies dagegen definitiv aus.

Für alle Kunden war die Antwort klar. Selbstverständlich ging es hier nicht mit rechten Dingen zu. Für die Mitarbeiter an der Kasse war der Fall auch klar. Unsere Anlagen sind geeicht. Wir betrügen nicht. Die Rechnung ist richtig. Bitte bezahlen.

Logisch, dass man sich an der Tankstelle nicht einigen konnte. Zähneknirschend wurde der höhere Betrag bezahlt. Die Freiburger und die Westfalen schrieben eine E-Mail an den Verband, und baten um Überprüfung. Die Dame aus Frankfurt meldete sich umgehend bei der Presse, die glücklicherweise nicht sofort losschoß, sondern beim Bundesverband Freier Tankstellen (bft) in Bonn nachfragte, auch wenn der zuständige Redakteur schon eine vorgefertigte Meinung hatte.

Die Antwort des bft wollte der Redakteur zunächst nicht hören. Aber sämtliche kontaktierten Sachverständigen bestätigten am Ende die Richtigkeit der Antwort des bft:

Natürlich wird hier nicht betrogen. Die abgegebene Menge ist richtig. Auch die Meinung des Redakteurs, dass in ein 0,2 Liter-Glas auch nur 0,2 Liter hineingehen ist richtig.

Die richtige Antwort wird auf der Internetseite des nordrhein-westfälischen Eichamtes wie folgt beschrieben: „Des Rätsels Lösung liegt in der Ausführung des Tanks und des Einfüllstutzens. Beides ist aus Sicherheitsgründen so angeordnet, dass im oberen Teil des Tanks ein Luftpolster verbleibt, welches zusätzlich zum angegebenen Nennvolumen weitere 15% – 20% des Tankinhaltes beträgt. In einen 50-Liter-Tank passen also tatsächlich etwa 60 Liter. Das Luftpolster ist als Ausgleichsraum vorgesehen, damit der Kraftstoff sich bei Erwärmung ausdehnen kann. Ein randvoller Tank hingegen würde durch eine Ausdehnung der Flüssigkeit möglicherweise zerstört werden, sodass Kraftstoff unkontrolliert auf die Straße gelangen könnte und neben einer erheblichen Brandgefahr auch noch zu Umweltverschmutzung führen würde.“

Wie aber kann ein Tank überfüllt werden?

„Bei einigen Auto-Herstellern ist es technisch möglich, das Luftpolster im oberen Teil des Tanks mit Kraftstoff zu befüllen, wenn ein Entlüftungsventil in den Tankstutzen eingebaut ist. Wird das Ventil beim Tanken betätigt, kann der Tank randvoll und somit „voller als voll“ befüllt werden. Die Befüllung des Luftpolsters kann jedoch auch versehentlich passieren, indem das Entlüftungsventil mit der Zapfpistole unbewusst oder versehentlich betätigt wird.“

Soweit die Experten des Eichamtes, denn die werden regelmäßig von erbosten Kunden auf solche Fälle hingewiesen. Der Ratschlag der Experten lautet: Bitte nicht absichtlich überfüllen. Umwelt und Auto werden es danken.

bft / Stephan Zieger

 

Drucken/Speichern

< zurück
 
 

Bundesverband
Freier Tankstellen e.V.
Ippendorfer Allee 1d
53127 Bonn
Telefon 0228 / 9102944
Telefax 0228 / 9102929
E-Mail: info(at)bft.de

Büro Berlin:

Georgenstraße 23

10117 Berlin

 

 

Über den bft

Aufgaben & Ziele

Mitglieder

Vorstand

Landesgruppen

Tankstellenmesse

bft-Klimabonus

Basis-bft-Downloads

Links

Themen

Markttransparenzstelle

E10-Einführung

Ausbildung

Energie und Umwelt

Recht

SEPA

Steuerentlastung bei Zahlungsausfall

Autowäsche am SonntaG

Mitglieder

Warum MItglied werden?

Mitglied werden

Daten und Fakten

Entwicklung Tankstellenanzahl

Kraftstoffmarktanteile

Straßentankstellen in Deutschland

Autobahntankstellen in Deutschland

Erdgastankstellen in Deutschland

Autogastankstellen in Deutschland

Benzinpreis-Zusammensetzung

Entwicklung der großen Marken

Langzeit-Preisentwicklung Benzin

Langzeit-Preisentwicklung Diesel

Staatl. Steuereinnahmen

Branchenstudie

Termine

Aktuelles

Presse

Presse – Fotodownloads Verband

Presse - Foto Downloads Tankstellenbilder

Grob gesagt

bft-Nachrichten

Rechtstipp

Tankstellenfinder

zur eft

Kontakt

Downloads